Home Termine Neues Chronik Galerie Vorstand Satzung Impressum/Datenschutz

E-mail

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, schreiben Sie uns einfach eine E-mail.

Intern

Internes ...

Neue Wege des MGV-Frohsinn 1863 Mauer
Konzert in der evangelischen Kirche in Mauer

2012-05-13: rl. Es war ein fulminanter Auftakt des MGV-„Frohsinn“ und ein wegweisender Beginn des Konzerts mit „Good News“ durch den klassischen Männerchor des MGV-Mauer.
In seiner Begrüßung erläuterte der 1.Vorsitzende Rainer Stern die eingeleitete Weiterentwicklung des MGV mit neuen, zukunftsorientierten und nachhaltigen Wegen. Diese Planung beinhaltet neben dem klassischen Männerchor, den Jugend-und Kinderchor, einen Männer-Projektchor, den Gemischten Chor und zusätzlich das gelegentliche gemeinsame konzertieren mit dem befreundeten MGV-„Frohsinn“ Lobenfeld.
Mit diesen umfangreichen Aktivitäten möchte man beim 150jährigen Jubiläum des MGV-„Frohsinn“ Mauer bis zum nächsten Jahr, eine gesicherte Zukunft für die Chormusik in Mauer einleiten.
In dieser Konstellation waren dann die verschiedenen Chöre in der Christuskirche in Mauer zum Konzert angetreten. Rainer Stern konnte nahezu eine vollbesetzte Kirche begrüßen, in der neben vielen Gemeinderätinnen und Gemeinderäte aus Mauer, der stellvertretende Bürgermeister Achim Frühauf und auch der Oberbürgermeister von Sinsheim Jörg Albrecht das Konzert verfolgten. Der Männerchor beendete den ersten Abschnitt des Konzerts mit den Liedern „Weit geh`n die Gedanken“ und „Griechischer Wein“ in professioneller Manier, wobei sie bei den Zuhörern eine ungeteilte Aufmerksamkeit erhielten.
Mit ausgesprochen anspruchsvollen, melodischen Liedern unter der Leitung von Hannes Weigel, konnte sich der Jugend-und Kinderchor des MGV besonders in die Herzen der zahlreich anwesenden Eltern und Großeltern singen. Mit Gitarre und teilweiser Klavierbegleitung und zwei Buschtrommeln, hatten 12 Kinder engagiert und erfolgreich ein tolles Programm geboten.
Mit dem Repertoire „Frühlingsboten“, “Weit, weit weg“ und „Take me home country-roads“, führte der MGV-„Frohsinn“ Lobenfeld das Konzert in den nächsten Teil und setzte sich, auch mit seinem Solisten Bernhard Barth, eindrucksvoll und stimmstark in Szene. Besonders die Qualität und die Taktsicherheit waren Beispiel dafür, dass sich auch kleinere Chöre mit solch einer Leistung überzeugend der Öffentlichkeit präsentieren können.
Der musikalische Leiter der MGV-Chöre Mauer und Lobenfeld Hagen Künzer offerierte selbst eine Überraschung. Er wies auf eine bevorstehende „Welturaufführung“ hin und stellte seinen Männer- Projektchor aus Mauer vor. Mit „Jet plane“ und „Männer mag man eben“ traf der Projektchor nicht nur den musikalischen Geschmack der zahlreichen Besucher des Konzerts sondern er konnte für diese besondere musikalische und sängerische Leistung einen überwältigenden Applaus entgegennehmen.
Der sehr gut besetzte Gemischte Chor der MGV-Mauer setzte mit seinem konzertanten Auftritt den Höhepunkt des Konzerts in der Kirche in Mauer. Anspruchsvolles Liedgut der neuen Chorliteratur mit „Solang man Träume noch leben kann“, “Wunder gescheh`n“ und am Klavier von Stefan Schnabel begleiteten Liedern „You rise me up“ und „Bridge over troubled water“ waren die Renner. Hierbei hatte Stefanie Schlung mit ihren Solis großen Anteil an den hervorragend vorgetragenen Liedern. Das Publikum steigerte sich mit ihren Ovationen für diese außergewöhnliche musikalische Leistung in ungeahnte Höhen. Mit einem wunderbaren weichen und stimmungsvollen Ausklang sorgten die gemein-sam auftretenden MGV-Chöre aus Mauer und Lobenfeld. „In der Fremde“, “Arcobaleno“ sowie „Oh Herr welch ein Abend“ setzten einen emotionalen Schlusspunkt des Konzerts. Hierbei brillierte Peter Stieg ausdrucksstark mit einem Soloauftritt.
Großartiger Schlussapplaus der in die Chormusik aufgegangenen Zuhörer führte zu einer letzten Zugabe des Gemischten Chores des MGV-„Frohsinn“ Mauer. Teilweise Gänsehaut auslösend, erklang „Die Rose“ mit absolut überzeugendem Soli von Stefanie Schlung.
Als Resümee des Konzerts ist eindeutig festzustellen, dass die neuen Wege des MGV-„Frohsinn“ Mauer sichtbar und hörbar erfolgreich und zukunftsorientiert ein-geschlagen wurden.
Gratulation dem musikalischen Leiter Hagen Künzer, dem MGV-Vorstand und den Sängerinnen und Sänger des MGV-„Frohsinn“1863 Mauer zu diesem bemerkenswerten und außergewöhnlichen Konzert.

Zurück