Home Termine Berichte Chronik Vorstand Satzung Impressum/Datenschutz

Aktuelle Termine

12.10.2019
Spechbacher Herbst Gesangverein Spechbach, beide Chöre
19.10.2019
Hochzeit Werner Gutruf

100 Jahre freiwillige Feuerwehr Mauer 2019

Rückblick TERZINFARKT... weiter lesen

E-mail

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, schreiben Sie uns einfach eine E-mail.

Intern

Internes ...

Deutsches Lied Du sollst uns heben klingend über Raum und Zeit.

Die Satzung des MGV „ Frohsinn“ 1863 Mauer e. V.
im folgenden Verein genannt


§ 1 - Name und Aufgabe

Der Verein führt den Namen MGV „Frohsinn“ 1863 Mauer e. V..
Der satzungsgemäße Auftrag ist die Pflege und Förderung des Chorgesangs. Hierzu führt er regelmäßig Chorproben durch, veranstaltet Konzerte und stellt den Chorgesang in den Dienst der Öffentlichkeit.
Sämtliche Aktivitäten des Vereins sind gemeinnützig und werden ohne Absicht auf Gewinnerzielung ausschließlich zum Zwecke der Förderung von Kultur und Musik ausgeübt.
Das Vermögen ist nur für die satzungsgemäßen Aufgaben zu verwenden.
Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell neutral.

§ 2 - Sitz

Der Verein hat seinen Sitz in Mauer und ist in das Vereinsregister des Amtsgerichts Sinsheim unter der Nr. 216 eingetragen.
Er ist Mitglied über den Kurpfälzischen Sängerkreis Heidelberg e. V. beim Badischen Sängerbund im Deutschen Verband für Chorgesang.

§ 3 - Struktur

Den Verein bilden die

  • aktiven Sängerinnen und aktiven Sänger
  • Mitglieder des Kinder- und Jugendchors
  • fördernde Mitglieder
  • Ehrenmitglieder

§ 4 - Mitgliedschaft

Aktives Mitglied kann jede Person werden. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.
Förderndes Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden, sofern sie die Aufgabe des Vereins unterstützt. Für die Aufnahme gilt Ziffer 1.
Ehrenmitglied kann eine Person werden, die sich um den Verein und um das Chorwesen besondere Verdienste erworben haben. Weiteres regelt die Ehrenordnung des MGV.

§ 5 - Pflichten der Mitglieder

Die aktiven Mitglieder verpflichten sich regelmäßig an den Chorproben teilzunehmen, die Interessen des Vereins innerhalb und außerhalb der Chorprobe zu vertreten und alle Möglichkeiten zum Wohle des Vereins zu nutzen. Dies beinhaltet auch die Unterstützung des Vorstandes bei der Umsetzung von div. Veranstaltungen und Konzerten für den und vom Verein.
Die Mitglieder sind verpflichtet den von der Hauptversammlung festgesetzten Beitrag pünktlich zu bezahlen bzw. dem Einzugsermächtigungsverfahren zuzustimmen. Dies gilt auch für in der Hauptversammlung vereinbarte außerordentliche Mitgliedsbeiträge aus besonderem Anlass.

§ 6 - Ende der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft endet durch freiwilligen Austritt, Ausschluss oder Tod.
Der freiwillige Austritt kann jederzeit durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand erfolgen, jedoch ist der Mitgliedsbeitrag ist für das laufende Kalenderjahr zu bezahlen; ggf. sind Beitragsrückstände nachzuzahlen.
Der Vorstand kann Mitglieder, die ihrer Verpflichtungen gegenüber dem Verein grob verletzen und die Interessen oder das Ansehen des Vereins schädigen aus dem Verein ausschließen.
Ausgeschlossene Mitglieder haben die Möglichkeit der Berufung bei der nächsten ordentlichen Hauptversammlung. Die Entscheidung der Mitgliederversammlung ist endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Aktive Sänger, die der Chorprobe über einen längeren Zeitraum fernbleiben und keinen freiwilligen Austritt erklären, werden fördernde Mitglieder des Vereins.

§ 7 - Der Vorstand

Für die Leitung des Vereins wählen die Mitglieder bei der ordentlichen Haupt-versammlung den Vorstand auf die Dauer von 2 Jahren.

Der Vorstand besteht aus:
  • 1. Vorsitzende/r
  • stellvertretende/r Vorsitzende/r
  • Schatzmeister/in
  • Schriftführer/in
  • mindestens 6 Beisitzer/innen

Die Vorsitzenden vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich im Sinne des

§ 26 BGB. Jeder für sich hat Alleinvertretungsberechtigung.

§ 8 - Musikalische Leitung

Die musikalische Leitung des MGV wird vom Vorstand bestellt. Die Verpflichtung kann auf freier Vereinbarung erfolgen.
Die Leitung ist für die musikalische Arbeit und Weiterentwicklung im Verein verantwortlich. Sie vereinbart mit dem Vorstand die Aufstellung des musikalischen Jahresprogramms.

§ 9 - Hauptversammlung

Der Vorstand kann, neben der im ersten Quartal des Jahres stattfindenden Hauptversammlung, bei Bedarf weitere Hauptversammlungen einberufen.
Eine Hauptversammlung ist auch einzuberufen, wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder die Einberufung schriftlich beantragen.
Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
Der Termin der Hauptversammlung ist spätestens eine Woche vor der Hauptversammlung durch öffentliche Bekanntmachung, z. B. im Amtsblatt der Gemeinde Mauer, vom Vorstand bekannt zugeben.
Für die Hauptversammlung schlägt der Vorstand eine Tagesordnung vor.
Die ordnungsgemäß einberufene Hauptversammlung ist beschlussfähig.
Sämtliche Beschlüsse, mit der Ausnahme des Beschlusses zur Auflösung des Vereins, werden mit einfacher Mehrheit gefasst, durch den Schriftführer protokolliert und durch beide Vorsitzenden abgezeichnet. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Vorsitzende. Stimmberechtigt ist jedes Mitglied.
Anträge sind spätestens vier Tage vor der Hauptversammlung schriftlich einzureichen.
Der Vorstand des Vereins erstattet einen Jahresbericht.
Die musikalische Leitung berichtet über ihre Arbeit im abgelaufenen sowie die Planung für das bevorstehende Jahr.
Im Anschluss an die Berichte wird die Entlastung des Vorstands beantragt.
Die Hauptversammlung bestimmt aus ihren Reihen zwei Kassenprüfer/innen für die Amtszeit des Vorstands.

§ 10 - Auflösung des Vereins

Der Verein kann nur in einer zu diesem Zwecke einberufenen Mitgliederversammlung mit Dreiviertelmehrheit der erschienenen Mitglieder aufgelöst werden.
Die Versammlung beschließt auch unter Berücksichtigung des nachfolgenden Absatzes über die Verwendung des Vermögens mit einfacher Mehrheit. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.
Bei Auflösung des Vereins fällt das bewegliche und unbewegliche Vermögen nach der Befriedigung sämtlicher Verbindlichkeiten einem gemeinnützigen Zweck zu.
Vorgaben des Finanzamtes sind zu berücksichtigen.

§ 11 - Satzungsänderung

Eine Änderung der Satzung bedarf der Dreiviertelmehrheit der Hauptversammlung.

§ 12 - Gültigkeit der Satzung

Die Satzungsänderung wurde in der ordentlichen Hauptversammlung am 12. Januar 2007 beschlossen. Sie tritt mit der Genehmigung durch das Amtsgericht Sinsheim in Kraft.


(Friedrich Heid)                        (Monika Waibel)
1. Vorsitzender                        stellvertretende Vorsitzende

Satzungseintrag ins Vereinsregister 216, Amtsgericht Sinsheim am 17. August 2007  
 
 
 
 

Ehrenordnung des MGV „Frohsinn“ 1863 e. V. Mauer

  1. Präambel

    Die Ehrenordnung des MGV „Frohsinn“ 1863 Mauer e. V. umfasst die Ehrungen zu besonderen Anlässen, Würdigungen bei Sterbefällen und die Ehrenmitgliedschaft nach § 4.3 der Satzung.
  2. Ehrungen

    1. Ehrungen durch Liedvorträge können auf Wunsch des zu Ehrenden durchgeführt werden. Geehrt wird neben dem Liedbeitrag durch ein Präsent.
    2. Ehrungswürdige Daten sind der 50., 60. und alle weiteren Geburtstage im 5-Jahre-Abstand. Zu ehren sind ebenso alle bekannten Ehejubiläen, beginnend mit der Silbernen Hochzeit.
    3. Für die Hochzeit eines aktiven Mitglieds gilt die in Absatz 2.1 genannte Regelung.
    4. Bei besonderen familiären Anlässen (Taufe, Konfirmation, Kommunion, u. ä.) eines aktiven Mitglieds überbringt der Verein einen Glückwunsch.
  3. Würdigung bei Sterbefällen

    1. An den Tod eines Mitglieds gedenkt der Verein durch den Vortrag von Trauerchören.
    2. Bei der Beerdigung von aktiven Sängerinnen oder Sängern sowie bei Ehrenmitgliedern wird die Vereinsfahne mitgeführt. Der/Dem Verstorbenen wird in einem Nachruf und durch eine Kranzniederlegung gedacht.
    3. An ehemalige Vorstandsmitglieder wird mit einem Nachruf und einen Blumengruß erinnert.
    4. Dem Ehepartner eines aktiven Mitglieds oder Ehrenmitglieds wird ebenfalls mit einem Liedvortrag die letzte Ehre erwiesen. Dies gilt auch für die Ehepartner verstorbener Ehrenmitglieder.
  4. Ehrenmitgliedschaft

    1. Die Satzung des MGV „Frohsinn“ 1863 Mauer e. V. sieht in § 4.3 vor, dass Mitglieder, die sich um den Verein besondere Verdienste erworben haben, zu Ehrenmitglieder ernannt werden.
    2. Die Ehrenmitgliedschaft bewirkt nicht automatisch die Befreiung von Mitgliedsbeiträgen.
    3. Vorschlagrecht hat der Vorstand, über die Ernennung entscheidet die Mitgliederversammlung.
    4. Zur Ehrenmitgliedschaft vorgeschlagen werden können
      1. langjährig im Vorstand aktiv tätige Mitglieder,
      2. Sängerinnen und Sänger, die 30 Jahre lang aktiv im Chor singen,
      3. fördernde Mitglieder, die die Vereinsziele herausragend und nachhaltig unterstützen und fördern.
    5. Die Ehrenmitgliedschaft wird mit einer Urkunde dokumentiert. Beim Tod gilt die Würdigung entsprechend Absatz 3.a.
    6. Bei groben Verstößen gegen die Ziele des Vereins kann der Ehrenmitgliedschaft widersprochen werden. Die Entscheidung obliegt der Mehrheit der Mitgliederversammlung.
    7. Die Ehrenmitgliedschaft erlischt mit dem Tod oder dem Austritt aus dem Verein.
  5. Besitzstandswahrung

    Frühere Ehrungen, Würdigungen und Ernennungen zu Ehrenmitgliedern, die von dieser Ehrenordnung abweichen, gelten im Sinne der Besitzstandswahrung weiterhin.

Schlussbemerkung


Die Ehrenordnung wurde auf der Mitgliederversammlung vom 12. Januar 2007 beraten und beschlossen.

Mauer,



1. Vorsitzende/r                    Stellvertretender Vorsitzende/r



Satzungseintrag ins Vereinsregister 216, Amtsgericht Sinsheim am 17. August 2007